Autor

Beitrag

yoshi

Board-Guru

  • »yoshi« ist männlich

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

Wohnort: Neu-Baumburg

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 26. April 2016, 08:29

    

Diese sogenannte Basic Line stimmt wirklich extrem mißtrauisch. In der Beschreibung steht, daß der Verkäufer eine höherwertige Trommel von Christian erworben hat und deswegen diese Trommel verkaufen will.
Spätestens wenn ich mich nach meinem zweiten Instrument umsehe - noch dazu mit Beratung von Christian persönlich, wenn es eine High End Line ist - weiß ich, was Sache ist.
Noch dazu, wenn der Preisunterschied (neu) 100€ beträgt.
Das stinkt.

LG

Yoshi

Andrakar

Community-Freak

  • »Andrakar« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Wohnort: Kronberg im Taunus

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 26. April 2016, 12:05

    

Na ja, die letzten drei Ägebote kamen erst in den letzten drei Sekunden, spricht schon für Bietsoftware.
Warum anfangs bieten? Um zu vermeiden, dass man im Fieber der letzten Sekunden eventuell mehr bietet als man wollte.

Ich biet meistens früh und dann meinen Maximalbetrag.
Krieg ich's für den: fein. Krieg ich's für weniger: noch besser.
Werde ich überboten: kein Problem; wollte wer anderes mehr ausgeben.
Warum also gegen Ende hektisch mitbieten?
Das ändert selten den tatsächlichen Verkaufspreis.
Warum also "herantasten"?
Wenn ich von vornherein 350 biete bekomme ich es auch für 280, wenn kein anderer mehr als 280 bietet. Und bietet wer mehr als 350, ist es egal ob er es in der 1. oder letzten Sekunde tut.

Hochtreiben lassen oder sich darüber ärgern, dass man knapp überboten wurde, können sich nur Leute, die nicht wissen, was sie ausgeben wollen und was nicht.

Die aktuelle Trommel lag nach dem 2. Gebot bereits über 90 Euro, weil das schon der Erstbieter geboten hatte. Und der Drittbieter bekommt es auch nicht für 2 oder 5 Euro mehr, wenn das zweite Gebot schon bei 150 liegt. Was der wirklich geboten hat erfährt man erst, wenn jemand über dessen Höchstgebot geht.

Und das Höchstgebot des Gewinners eefährt man nie. Nur das des Zweiten.
Das vergessen Viele in der Bucht.
__________________

2016er CL "Golden Maple", 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2011er MOS, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
(verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim).

  • »Rolf Wagels« ist männlich

Beiträge: 4 542

Registrierungsdatum: 9. Juni 2002

Wohnort: 31535 Neustadt

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 26. April 2016, 12:06

    

Moin
na, ich glaube, der ist einfach nur wirr und beratungsresistent.
Er hat immerhin reagiert und das hier eingefügt:

Zitat

Gerade bekam ich eine Zuschrift, wo behauptet wird, es handle sich um eine Lightline.2.0, allerdings ohne dies zu belegen. Ich kann nur sagen, dass ich die Bodhran seinerzeit neuwertig aus erster Hand als Basic Line 2.0 erworben habe. Ich habe aber nie beide Modelle nebeneinander und auch keine Rechnung gesehen.

Ich habe ihm nochmal geschrieben:

Zitat

Moin
Mein Name ist Rolf Wagels, ich bin einer der beiden Hedwitschak Premium Partner und ich verkaufe seit fast 10 Jahren Bodhrans für Christian Hedwitschak und war an diversen Entwicklungen im Hause Hedwitschak beteiligt. Alle infos unter http://www.bodhran-info.de In Ihrem Link, den Sie gepostet haben (https://www.bodhranmaker.eu/de/bodhrans/…3-basicline-2-0) sehen Sie in der Tat eine BasicLine. Wenn Sie die Fotos dort mit Ihren Fotos vergleichen, sehen Sie deutliche Unterschiede: Achten Sie mal auf den Übergang von Fell zu Rahmen, der ist bei Ihrer LightLine anders, hat kein Zierband und die Schräge fehlt. Weiterhin schauen Sie mal auf das Stimmsystem: Während bei Ihrer LightLine 2.0 der Rahmen komplett aufgesägt ist, sie also auf das Fell schauen, ist der Rahmen der BasicLine durchgehend und sie schauen nicht auf das Fell.
Grüße
R. Wagels


Damit dürfte das dann klar sein....
Grüße
Der Rolf

Andrakar

Community-Freak

  • »Andrakar« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Wohnort: Kronberg im Taunus

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 26. April 2016, 12:10

    

Ich liebe das Chaos. Kann man viel gezielter bieten, wenn man besser als der Bieter selber weiß worauf.
;-)
__________________

2016er CL "Golden Maple", 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2011er MOS, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
(verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim).
  • Zum Seitenanfang
  • Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Andrakar« (26. April 2016, 12:21)   

  • »Rolf Wagels« ist männlich

Beiträge: 4 542

Registrierungsdatum: 9. Juni 2002

Wohnort: 31535 Neustadt

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 26. April 2016, 12:12

    

Moin
huch, gleichzeitig gepostet...

Na ja, die letzten drei Ägebote kamen erst in den letzten drei Sekunden, spricht schon für Bietsoftware.
Warum anfangs bieten? Um zu vermeiden, dass man im Fieber der letzten Sekunden eventuell mehr bietet als man wollte.

Ich biet meistens früh und dann meinen Maximalbetrag.
Krieg ich's für den: fein. Krieg ich's für weniger: noch besser.
Werde ich überboten: kein Problem; wollte wer anderes mehr ausgeben.
Warum also gegen Ende hektisch mitbieten?
Das ändert selten den tatsächlichen Verkaufspreis.
Warum also "herantasten"?
Wenn ich von vornherein 350 biete bekomme ich es auch für 280, wenn kein anderer mehr als 280 bietet. Und bietet wer mehr als 350, ist es egal ob er es in der 1. oder letzten Sekunde tut.


Kommt drauf an, ob man das Objekt der Begierde wirklich haben will oder ob es nice to have ist. Außerdem denke ich, dass man sich gut herantasten kann, wenn einer vorher schon viel geboten hat. Um in Deinem Beispiel zu bleiben: Wenn das Ding auf 1€ steht und einer bietet 280€ und dann einer 350€ kurz vor Schluß, dann ist die chance, dass einer drauf reagiert ja weg und Du bekommst es für 281€. Wenn Du gleich 350€ bietest, tasten sich einige ran und am liegt der Preis vielleicht bei 345€. Daher wäre das nicht meine Taktik, aber jeder, wie er mag, davon lebt ebay ja.

Liebe Grüße
Der Rolf

Andrakar

Community-Freak

  • »Andrakar« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Wohnort: Kronberg im Taunus

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 26. April 2016, 12:30

    

Der Rantaster könnte aber auch gleich sein Maximalgebot von 345 eingeben.
Dieses Rantasten lebt aus der Illusion etwas günstiger zu bekommen, was nur klappt, wenn Leute sich über ihr eigentliches Gebot nicht im klaren sind und entweder zu wenig bieten oder sich hochtreiben lassen.
Aber auf der Illusion basiert wohl tatsächlich einiges bei ebay.

Aber die RWE ging nicht an mich, weil sie keine BWS war. Für die hätte ich mehr geboten.
;-)
__________________

2016er CL "Golden Maple", 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2011er MOS, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
(verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim).

  • »Rolf Wagels« ist männlich

Beiträge: 4 542

Registrierungsdatum: 9. Juni 2002

Wohnort: 31535 Neustadt

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 26. April 2016, 12:33

    

Moin
ja, klar! Ich bin ja auch nicht der Rantaster, sondern der, der in der letzten Sekunde bietet, in der Annahme, dass die Rantaster noch nicht den Preis nach oben getrieben haben.
Grüße
Der Rolf

PS
Das mit der RWE habe ich überlesen ;-)

Andrakar

Community-Freak

  • »Andrakar« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 19. August 2013

Wohnort: Kronberg im Taunus

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 26. April 2016, 12:38

    

Rolf,
ich hab doch schon eine RWE.
Auch wenn Du dieses frühe Baby heute gern als solche(s) "verleugnest".
;-)
__________________

2016er CL "Golden Maple", 2014er Prauß, 2008er/2014er Siepmann, 2005er/2011er MOS, 2005er/2017er RWE-TwinSkin, 1975er J&R Glen
(verkauft / verschenkt: 2 x Palisander, LL 2.0, BL 2.0, CL slim).

  • »Rolf Wagels« ist männlich

Beiträge: 4 542

Registrierungsdatum: 9. Juni 2002

Wohnort: 31535 Neustadt

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 26. April 2016, 13:26

    

Moin
und schon wird alles gut:

Zitat

Hallo Herr Wagels,
Danke für die ausführliche Antwort, hätte das sonst für einen Scherz gehalten!
Habe sämtliche Cara-CDs im Regal und saß schon wenige Meter vor Ihnen vor der Bühne.
Dann hatalso der Verkäufer das damals nicht so genau genommen; ich werde das heute abend richtig stellen!

Beste Grüsse,

Grüße
Der Rolf